Über mich...und der Ablauf...

...neben der Hochzeitsfotografie beschäftige ich mich sehr intensiv mit der Fotografie von weiblichen Models.

 

Von Portrait, Beauty über Fashion bis zu erotischer Fotografie*. Es geht mir bei allen Bildern um künstlerische Aspekte sowie das Ausarbeiten von Ideen und die anschließende Umsetzung. Das alles garniert mit einer Menge Spaß!


Ich bin immer auf der Suche nach Models für TFP** Shootings. Sehr gerne auch komplette Anfängerinnen! Also traut euch und schreibt mir! :-)

 

Mir ist sehr wichtig, das alles ganz seriös und ohne irgendwelche Missverständnisse abläuft. Wir werden also immer einen Vertrag zur Bildverwendung unterzeichnen. Diesen Vertrag schicke ich dir ein paar Tage vor dem Shooting zu. Hier ist ganz klar die Verwendung der Bilder geregelt. Wir klären auch im Einzelfall, wie mit den bekannten Medien (Facebook u.s.w.) umgegangen werden soll.

Es ist natürlich auch kein Problem wenn du jemanden zum Shooting mitbringen möchtest. Das ist mir sogar ganz lieb, weil ein Assistent sehr nützlich sein könnte ;-)

Alle Bildideen werden entweder zuvor in Ruhe besprochen oder wir treffen uns ganz spontan und lassen uns beim Shooting von den Gegebenheiten leiten. Meine Erfahrung ist, dass gerade die spontanen Arbeiten die kreativsten Ergebnisse hervorbringen. Aber wie gesagt, dass besprechen wir vorher in Ruhe.

Weiterhin bekommst du auch noch eine Ausfertigung von Shooting-Tipps von mir zugeschickt. Dies soll dir helfen ein bischen mehr Sicherheit aufzubauen falls du noch nicht so viel Erfahrung hast.

 

Du bist nervös? Das bin ich auch immer ein wenig! Das lösen wir gemeinsam...;-)

 

*Unter erotische Fotografie verstehe ich nicht zwangsläufig Bilder im Aktbereich. Es gibt gerade im Portrait Bereich Bilder die nur auf Grund eines Blickes oder einer Gestik sehr erotisch wirken. Und dabei sind die Models völlig bekleidet oder tragen zumindest verdeckende Dessous. Aber auch der umgekehrte Fall ist möglich. Akt oder Teilakt kann erotisch wirken, oder auch "nur" künstlerisch. Man denke an die Aktbilder der klassischen Maler. Wie weit du gehen möchtest, dass besprechen wir immer im Vorfeld. In jedem Bereich gibt es zahlreiche großartige Möglichkeiten!

**TFP bedeutet "Time for Pictures" und besagt, dass hierbei kein Geld fließt, sondern Model und Fotograf sich dahingehend einigen, dass das Model seine Zeit spendet und der Fotograf hinterher die Bilder an das Model aushändigt. So haben beide etwas davon.